Im Monat April erfolgt die Zustellung nur Donnerstags

Hilfe / FAQ

Sie haben eine Frage oder kommen nicht mehr weiter mit Ihrer Bestellung?

Vielleicht hilft Ihnen das folgende FAQ weiter! Wenn nicht können Sie uns gerne eine E-Mail schreiben oder alternativ unter +49 172 2000540 von Montag-Freitag zwischen 10 Uhr und 16 Uhr anrufen.

1. Ich komme vom Warenkorb nicht zur Kasse!

Sollten Sie Probleme bei Ihrer Bestellung haben, so können Sie folgende Punkte überprüfen bzw. selbst ändern und einstellen:

 

  • Löschen Sie in Ihrem Internet-Browser den Verlauf und den Cache
  • Neustart vom Onlineshop gourmet-wildfleisch.de
  • Alternativ nutzen Sie einen anderen Internet-Browser
  • Akzeptieren Sie alle Cookies auf der Starseite, klicken Sie dazu unten links auf den hellblauen Kreis mit Fingerabdruck

2. Woher kommt unser Wild?

  • Unser Wild stammt garantiert aus Deutschen Jagdrevieren. Vor allem aus dem Naturpark Siebengebirge, dem Naturpark Rhein-Westerwald und den Wäldern des Regionalforstamtes Rhein-Sieg-Erft.
  • Unser Niederwild, wie Fasan und Hase kommt aus Partner-Revieren vom Niederrhein und der Kölner Bucht.

3. Wie läuft der Versand ab?

  • Nach dem Sie Ihre Bestellung abgegeben haben, melden wir uns telefonisch bei Ihnen und besprechen den Zustelltermin. Da es sich um Lebensmittel handelt wollen wir sicherstellen das das Paket entgegengenommen werden kann.
  • Der Versand läuft über DPD als Expressversand mit garantierter Zustellung bis 18 Uhr. In der Regel werden die Pakete um die Mittagszeit zugestellt.
  • DPD Express Lieferungen erfolgen von Dienstag bis Freitag nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung.
  • Bestellungen bis 10.00 Uhr vormittags können auf Wunsch am Folgetag in Deutschland zugestellt werden, keine Zustellung am Samstag. Inselzustellung in Deutschland innerhalb von 2 Werktagen.
  • Die Verpackungs- und Versandkosten betragen für Bestellungen bis 79,99 Euro 19,90 Euro pro Lieferung. Für Bestellungen ab 80,00 Euro berechnen wir 15,90 Euro Versandkosten. Bei Bestellungen ab 181,00 Euro betragen die Versandkosten 9,90 Euro

4. Wie ist die Ware verpackt und gekühlt?

  • Nach dem Abhängen des Fleisches, erfolgt die Zerlegung in Edelteile und anschließende Reifung im Vakuum bei +2 Grad. Wenn der optimale Reifezeitpunkt erreicht ist, wird das Wildfleisch verpackt und im Schockfroster auf -20 Grad gefrostet. Dadurch erhalten Sie ein Produkt von höchster Qualität im optimalen Reifezustand.
  • Um eine stetige Kühlung zu garantieren, wird die vakuumverpackte Ware in Isolierbehältern aus Styropor transportiert. Die Ware wird durch Trockeneis (- 78°C) gekühlt. So wird gewährleistet, dass die Kühlkette nicht unterbrochen wird. Am Tage der Anlieferung sollte die Ware entweder tiefgekühlt oder zum Verzehr vorbereitet werden.

5. Kann ich einen Wunschtermin für die Lieferung haben?

  • Einen Wunsch-Liefertag können Sie am Ende Ihrer Bestellung unter Bemerkungen / Lieferwunsch eingeben.
  • Sie werden zusätzlich angerufen, wann Sie die Ware annehmen können.
  • Zustellungen ab einer bestimmten Uhrzeit sind nicht möglich!

6. Kann ich die Bestellung abholen?

  • Ihre Wildbestellung können Sie zu unseren Öffnungszeiten im Hofladen der Wildkammer Siebengebirge in Bad Honnef abholen. Geöffnet: Freitag von 16 bis 19 Uhr, Samstag von 10 bis 14 Uhr.

7. Kann ich telefonisch bestellen?

  • Nein, telefonisch oder per Mail kann nicht bestellt werden. Wenn Sie aus der Region Köln / Bonn / Koblenz kommen, können Sie in unserem Hofladen in Bad Honnef vom aktuellen Tagesangebot Frisch oder „fresh frozen“ einkaufen.
  • Geöffnet Freitag von 16 bis 19 Uhr und Samstag von 10 bis 14 Uhr. Zahlung mit Girokarte möglich.
  • https://wildkammer-siebengebirge.de/#kontakt

8. Wie lange ist Wildfleisch haltbar?

  • Das schockgefrostete Wildfleisch hat eine ausgewiesene Haltbarkeit von 2 Jahren mit gleichmäßiger Tiefkühlung von mindestens -18°C. Ein Verzehr nach dieser Zeit bis zu 3 Jahren ist völlig bedenkenlos.
  • Die Fertig Gekochten Produkte im Glas sind eine Vollkonserve mit einer Haltbarkeit von 3 Jahren.
  • Schinken, Speck, Salami und Wildknacker sind 3 Monate im vakuumverpackten Zustand haltbar bei einer Lagertemperatur von mindestens +3°C.

9. Muss Wildfleisch durchgegart sein?

10. Sind im Wildfleisch Bleirückstände enthalten?

  • Wildtiere werden mit bleifreier Jagdmunition erlegt, trotz Prüfung mit einem Metalldetektor könnten sich unter Umständen Metallrückstände oder Schrotkörner im Fleisch befinden.

11. Wird Wildfleisch untersucht?

  • Durch den Jäger erfolgt die Lebendbeschau der Wildtiere auf Auffälligkeiten. Ebenso erfolgt die Beurteilung der inneren Organe auf Krankheiten. Vom Wildschwein wird Muskelgewebe für die Trichinenuntersuchung entnommen.
  • Die Umweltbelastungen (Radioaktivität, Schwermetalle, Pestizide) der Wildtiere in den Regionen Köln, Bonn, Siebengebirge, Rhein-Westerwald werden von den Lebensmittelüberwachungsämtern in einem Flächendeckenden Monitoring überprüft. Es gibt in der Region keine Auffälligkeiten bei Wildtieren, die dem menschlichen Verzehr zugeführt werden.

Zurück